#U19ÖM: Verloren, aber Halbfinale fixiert!

Für das erste Auswärtsspiel reiste unsere U19 nach Wien zum WFV. Auch in diesem Spiel war durch das junge Alter der Bandyts (bis auf einen Spieler alle U16) der Gegner als Favorit anzusehen. Auf eine Niederlage war man aber dennoch nicht eingestimmt auch wenn der Start in das Spiel abermals misslung. Durch zwei schwere Defensivfehler verhalf man dem WFV bis zur vierten Spielminute zu einer 2:0-Führung. Die Freude über den Anschlusstreffer durch Fabio Tomantschger in der siebenten Spielminute währte aber nur kurz. Ein Stellungsfehler bei einem Freischlag verschaffte dem WFV das dritte einfache Tor. Danach fingen sich die Bandyts defensiv und hielten das 3:1 bis zum Ende des ersten Drittels.

Im zweiten Abschnitt war es dann wieder der WFV, der anschreiben konnte. Durch drei Tore (eines davon in Unterzahl) erhöhten die Gastgeber den Spielstand auf 6:1 ehe die Bandyts durch Kenan Nekic ihrerseits zählbares auf den Spielbericht brachten. Die knapp darauf folgenden Tore zum 7:2 und 8:2 und das glückliche Tor zum 8:3 (Langer) komplettierten das ereignisreiche zweite Drittel.

Im letzten Abschnitt dann eine schöne Erfolgsmeldung. Durch einen Überzahltreffer durch Sebastian Matzan zum 8:4 und einer aufopfernden Defensivleistung (und etwas Glück) ging zumindest der letzte Abschnitt an die Bandyts. Eine Unterzahl knapp vor Spielende brachte noch einiges an Gefahr für das von Maxi Kulnig bravurös gehütete Gehäuse – die 0 auf Seiten des WFV im letzten Abschnitt blieb aber stehen.

Für die Entwicklung unserer U19 war das Spiel in Wien als Erfolg anzusehen. Man erzielt mehr Tore als in den beiden Spielen zuvor und konnte wieder gegen einen starken Gegner Erfahrung sammeln. Dass man die drei Punkte in Wien lassen musste, störte ob der Überlegenheit des WFV und des gewonnenen letzten Drittels auch nicht besonders. Nachdem der VSV die Dragons besiegte sind nun die Bandyts fix im Halbfinale (20.05. in Klagenfurt). Am 21.05. finden dann die Platzierungsspiele (Spiel um Platz 3 bzw 1) statt. Zuvor müssen die Bandyts aber noch am 07.05. zum schweren Spiel nach Villach.