U15 weiter auf Playoff-Kurs!

Der zweite von drei Spieltagen der U15-Meisterschaft fand unweit in Villach statt. Neben den Gastgebern waren die Teams aus Wien, St. Martin am Wöllmißberg und Linz am Spielplan für unsere Juniors. Gegen den VSV spielten wir nach einem schnell Rückstand ein sehr gutes erstes Drittel und gingen mit einer 4:2-Führung in die Pause. Danach riss aber der Faden und aus einer Führung wurde ein Rückstand um am Ende eine klare 5:10-Niederlage.

Gegen den WFV war dann Wiedergutmachung angesagt, aber auch hier gerieten wir schnell in Rückstand. Der Ausgleich im ersten Drittel und die 3:1-Führung im zweiten Drittel brachte uns einen großen Schritt Richtung Sieg, welcher nach einem torlosen letzten
Spielabschnitt auch amtlich wurde.

Gegen St. Martin waren unsere Juniors feldüberlegen, brauchten aber lange bis sich dies wesentlich auf den Spielstand auswirkte. 1:0, 4:1 und 1:0 lauteten die Drittelresultate – der zweite Sieg an dem Tag war in trockenen Tüchern.

Gegen den UHC Linz im letzten Spiel an dem Tag wollten sich unsere Juniors nach zwei
mäßigen Leistungen gegen Wien und St. Martin von ihrer besten Seite zeigen. Und dies gelang. In einem sehr ansprechenden und spannenden Spiel rang man den UHC Linz mit 8:5 nieder und sicherte sich weitere zwei Punkte.

Nach 6 von 9 Spielen und bisher einer Niederlage sind die Chancen auf eine Teilnahme am Final-4 Finale weiterhin intakt. Am Spieltag (Heimspieltag) am 3. März müssen unsere Juniors dann noch gegen den KAC, die Dragons und Leoben ran und werden dann vielleicht das Ticket fürs Finalturnier in den Händen halten.
(RW)