U14 Vizemeister!

Ein toller Finaltag ist vorbei. Nach dem vierten Platz im Grunddurchgang und somit dem Aufeinandertreffen mit dem Erstplatzierten KAC Floorball waren die Hoffnungen auf einen Aufstieg in das Finale zwar vorhanden, aber zugegebenermaßen nicht besonders groß. Nach wenigen Minuten im Spiel gegen den KAC zeigt sich aber, dass sich die Juniors durchaus Hoffnungen auf das Finale machen durften….38
Zwar war man selbst im Abschluss wie bereits die gesamte Saison nicht besonders erfolgreich, bot aber dem KAC ordentlich die Stirn. Nach 20 Spielminuten stand es 4:4 und das Feuer in den Augen der Juniors loderte wie in einem Schmelzofen. Zu Anfang der zweiten Hälfte dann der Rückschlag. Der KAC stellte durch einen Doppelschlag auf 4:6. Dann kamen aber die 15 Minuten der Juniors. 5 Tore am Stück bedeuteten das 9:6 und fünf Minuten vor dem Ende durfte man schon mit dem Finale liebäugeln. Das 9:7 machte das Spiel zwar wieder spannend, zwei Minuten vor dem Ende erlösten sich die Juniors dann aber mit dem 10:7. Finalticket gelöst – noch ein Empty Net Tor erzielt – 11:7 Sieg perfekt.

Gegen den VSV ging es dann um den ersten Platz in der U14-Meisterschaft. Der VSV zeigte von der ersten Sekunde an seine Klasse und brachte die Juniors oft in Bedrängnis. So stand es nach 10 Minuten bereits 4:1 für den VSV. Die ersten 20 Minuten gingen sogar mit 6:2 verloren. Das Resultat gepaart mit dem Spielverlauf zeigte, dass der VSV nur noch durch ein Wunder hätte geschlagen werden können. Und da Wunder rar sind, kam es auch dazu. Zwar erzielten die Juniors in der zweiten Hälfte ebenfalls 6 Tore, der VSV derer aber gleich 10 und so endete das Spiel klar mit 16:8 und brachte einen verdienten Sieger.

Mit dem zweiten Platz beim ersten Antreten in der U14-Meisterschaft schafften die Juniors mehr, als man ihnen noch zu Beginn der Meisterschaft zugetraut hätte. Der hart erkämpfte Sieg gegen den KAC war wohl der schönste Moment in dieser Saison und konnte auch nicht durch die Niederlage im Finale zerstört werden. Und mal ganz ehrlich – zwei Siege an dem Tag wären auch vermessen gewesen, wenn man bedenkt, dass der VSV und KAC die Top-Teams im österreichischen Floorball sind und die Bandyts erst seit März 2015 Jugendarbeit betreiben. So möchten wir dem VSV ganz herzlich zum Meistertitel gratulieren, bedanken uns bei den restlichen Teams und hoffen auf weitere spannende Spiele in der kommenden Saison. (RW)