X

Heimspieltag und Saisonstart der U15

Unser Nachbericht zum Heimspieltag und Saisonstart der U15 vom 11.11.2017. …Und der Tag fing gleich mit einem ordentlichen Dämpfer an.
Gegen den favorisierten Lokalrivalen KAC Floorball kam man ordentlich unter die Räder. Nach einer sang- und klagenlosen Leistung musste man mit einem 2:13 die klare Überlegenheit des Lokalrivalen anerkennen. Gegen das Mini-Team aus Leoben war dann Wiedergutmachung angesagt. Dies gelang zwar mit einem 14:2 – die spielerische Leistung, unsere Juniors war auch in diesem Spiel nicht auf dem im Training gezeigten Niveau. Dies sollte sich aber im Spiel gegen den VSV ändern. Gegen den diese Saison nur mit einem kleinen Team antretende VSV gingen unsere Juniors zwar gegen Ende des ersten Drittels in Überzahl in Führung, musste jedoch durch einen Patzer beim Aufbau alsbald den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Drittel fing das Werkel aber an zu laufen. Die Nervosität wich und unsere Juniors verkauften sich nicht mehr unter ihrem Wert. Die Folge war eine 4:1-Führung nach dem zweiten Drittel und schlussendlich ein klarer 9.2-Erfolg.

Mit 4 aus 6 (theoretisch) möglichen Punkten endete der U15-Spieltag sehr erfolgreich für die Bandyts. Am 16.12. gastiert man beim VSV-Unihockey und bekommt es dort mit dem SSV Bozen, dem UHC Linz und dem ASC Algund zu tun. Mit drei guten Spielen würde man sich die Chancen auf das Final-4-Turnier am 9. Juni in Klagenfurt weiter offen halten.