Erster U11-Einsatz

Unsere U11 war am 19.12.2016 das erste Mal in der Vereinsgeschichte im Einsatz. In Perchtoldsdorf lud der Veranstalter FBC Dragons zu ersten von zwei U11-Turnieren der Saison 2016/17.

Mit einem durchaus noch unerfahrenen Kader (2/3 des Teams lernten Floorball erst im September/Oktober kennen) und einem Mädchenanteil von ebenfalls 2/3 stiegen die Bandyts im ersten Spiel gegen die Hausherrin in den Ring. Nach einer 4:1-Führung und einem zu greifen nahe liegenden Sieg schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein und so unterlag man knapp mit 4:6. Gegen den Vorjahresmeister VSV und den ASKÖ Haag war dann kein Kraut gewachsen. Mit 0:6 und 0:4 verloren unsere Juniors beide Spiele. Trotz der Niederlagen war die Stimmung im Team weiterhin gut und so erkämpften sich die Juniors gegen den UHC Rum den ersten Sieg der U11 in der Vereinsgeschichte. Nach dem 4:1 brach im Team kollektiver Jubel aus. Im fünften Spiel wartete der Lokalrivale KAC. Auch hier war für die jungen Bandyts mit einem 1:5 nichts zu holen. Extrem spannend verlief das letzte Spiel gegen den UHC Linz. Zweimal ging man in dem Spiel in Rückstand, beide Male kämpften sich die Bandyts mit viel Herz und Leidenschaft zurück und erreichten schlussendlich ein erfreuliches 2:2.

Mit 3 Punkten aus 6 Spielen war der Turniertag für unsere U11 kein Grund traurig zu sein. Ein Sieg, ein Unentschieden und noch zwei Spiele, die lange offen waren sind Grund genug, um weiter konzentriert zu trainieren. Am 20. Mai gibt es in Villach den zweiten Spieltag und da werden die Bandyts sicherlich stark verbessert antreten. Ein schon am ersten Spieltag äußerst positiv zu erwähnender Punkt ist die sehr starke Leistung unserer Torfrau Stella Auer. Mit teilweise unglaublichen Reflexen zeigte sie ihr Talent und wird sicherlich weiterhin ein starker Rückhalt für das Team sein. (RW)