Bandyts Supersonntag

Am Bandyts Super Sonntag wurden neben unserer ersten Großfeld-Partie auch die acht Spiele der zweiten Runde der Kärnten Trophy gespielt.kt

Drei Spiele standen für die Junior Bandyts auf dem Plan. Gegen die Roosters St.Georgen/Längsee verschliefen die Juniors zwar den Start, spielen aber beherzt mit und erarbeiteten sich einige gute Torchancen. Durch eine mangelnde Chancenauswertung wurden einige Top-Chancen ausgelassen und so musste man sich schlussendlich mit 2:7 geschlagen geben.

Gegen Floorball St.Veit/Glan gingen die Junior Bandyts zwar sehr schnell mit 2:0 in Führung, gegen die körperlich und technisch starken St. Veiter kämpfte die Bandyts-U17 zwar verbissen, hatte aber schlussendlich keine Chance. Endstand 14:3.
Als letzter Gegner stand das Top-Team Dynamo USI am Plan. Obwohl Dynamo USI bereits die Sexy Valley Snipers mit 10:1 vom Feld schickte, war der Torhunger nicht gestillt. Konsequent und mit einem hohen Maß an Übersicht und Erfahrung traf der Meisterschafts-Favorit nach Belieben. Die wenigen Angriffe der Bandyts brachten nichts Verwertbares und so musste man sich glasklar mit 19:0 geschlagen geben.

Auch wenn die Juniors speziell durch die körperliche Unterlegenheit noch wenig Chancen auf Punkte haben, so zeigen sich dennoch, dass sie als Team in den nächsten Jahren ein gewichtiges Wörtchen mitzusprechen haben werden. Denn eines ist klar: Das (körperliche) Wachstum ist nicht aufzuhalten 😉