Optimistisch.

Die Juniors zeigte bei ihrem ersten Antreten bei der Kärnten Trophy erfrischendes Floorball! Mit viel Einsatz stemmten sie sich gegen die körperlich überlegenen Teams. Gegen den EHC Floorball St.Veit/Glan musste man eine klare 10:2 Niederlage einstecken, zeigte aber, dass sich die letzten Trainingsmonate bereits positiv bemerkbar machten. Speziell die Neulinge in der Bandyts U17 (Bradatsch, Langer, Ceesay und Steinwender Jakob – seines Zeichens mit 11 Jahren mit Abstand jüngster Teilnehmer an der Meisterschaft) zeigten, dass mit ihnen in Zukunft ganz klar zu rechnen ist.

juniorssmall

Im Spiel gegen den FBV Klagenfurt hielten die Bandyts das Spiel lange Zeit offen und konnten sogar mit einem Punktegewinn spekulieren. Leider nutzen die über das Spiel betrachtet besseren FBVler zwei Schwächeminuten der Juniors eiskalt aus und siegten schlussendlich mit 8:3.

Gegen die Liganeulinge aus Hermagor zeigten die Bandyts, dass sie aus den Fehlern des zwei vergangenen Spielen gelernt hatten und forderten die körperlich weiter überlegenen Gailtaler über lange Strecken heraus. Gegen Ende des Spiels setzten sich die vor allem läuferisch stärkeren Gailtaler durch und siegten mit 6:2.

Trotz der 3 Niederlagen war der Tag für die Bandyts Juniors ein Erfolg. Die Steigerung der mit Abstand jüngsten Mannschaft der Liga ist klar erkennbar. Technisch wird bereits gutes Floorball geboten, was jedoch durch die körperliche Unterlegenheit noch in keinem Punktegewinn umgemünzt werden konnte. Am nächsten Spieltag am 31.01. (Heimspieltag!) stehen wieder 3 Spiele am Plan (USI, St. Veit, Roosters St.Georgen/Längsee). Die Juniors werden auch dort wieder mit vollem Einsatz dabei sein und um die ersten Punkte kämpfen.